Was sind Auslöser für Migräne? - Migräne Praxis Nieland

Was sind Auslöser für Migräne?

Heute beschäftigen wir uns mit dem Thema „Migräne-Trigger“. Viele Menschen mit Migräne kennen schon einige Auslöser und meiden diese deshalb von vornherein. Bei jedem Migräneanfall überlegen Sie aufs Neue, was der Auslöser gewesen sein kann – „Hab ich etwas übersehen? Ich hab doch nichts Besonderes gemacht oder gegessen.“ Hier möchten wir Ihnen eine kleine Auflistung möglicher Migräne Auslöser aufzeigen.

Welche grundlegenden Faktoren spielen bei einem Anfall eine Rolle

Ein Migräneanfall kann ausgelöst werden durch

  • Stress
  • Überanstrengung/Überlastung
  • Emotionen (sowohl positiv als auch negativ)
  • Schlafmangel
  • Probleme bei der Arbeit oder im Privatleben
  • Menstruation und Eisprung
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Krankheit
  • Medikamente
  • Alkohol-und Drogenkonsum

Was passiert mit dem Körper, wenn er Stress aufbaut?

Wenn man in einer stressigen Situation ist, werden, vereinfacht erklärt, im Körper Stresshormone freigesetzt, die wiederum das Gleichgewicht des Hormonhaushalts stört und somit eine Überaktivität des Gehirns auslöst. Dasselbe kann auch bei Emotionen jeglicher Art passieren.

Wie sieht es bei Schlafmangel aus?

Bei Schlafmangel hat das Gehirn nicht genügend Zeit sich zu regenerieren und muss dadurch über seine Belastungsgrenzen gehen. Hierdurch wird das Gehirn dazu gebracht sich selbst eine Pause zu geben und das Gehirn macht dies durch Migräne.

Menstruation und Eisprung?

Bei Frauen ist der Hormonhaushalt ständig in Bewegung. Mehr als bei Männern. Besonders bei der Menstruation oder dem Eisprung ist das Eis sehr dünn und eine Migräne kann häufiger entstehen.

Was hat meine Ernährung mit einem Migräneanfall zu tun?

Sehr viel, denn wir essen mehrmals täglich und dies hat einen großen Einfluss auf unseren Körper und unser Wohlbefinden. Menschen mit Migräne sind häufig von Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln betroffen. Hierzu zählen unter anderem

  • Geschmacksverstärker
  • histaminhaltige Nahrungsmittel
  • Zucker
  • Alkohol
  • u.v.m.

Mehr zur Ernährung bei Migräne finden Sie in unserem Blog Artikel „Ernährung bei Migräne„.

Kann eine Erkältung eine Migräne auslösen?

Ja, das kann sie. Bei einer Erkältung oder anderen Erkrankung des Körpers ist der Hormonhaushalt durch die Konzentration auf „andere Probleme“ gestört und somit ist Tür für einen Migräneanfall geöffnet.

Dies ist nur eine sehr vereinfachte Auflistung von Migräne-Triggern. Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie kostenloses Infomaterial über unser Kontaktformular anfordern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...