1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (18 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Unser Lösungsansatz ist die Bekämpfung der Schmerzursache Ihrer Migräne

Migräne kann man behandeln

 

Migräne ist eine weit verbreitete Krankheit, mit der viele Betroffene zu leben gelernt haben. Die wirkliche Ursache für ihr Leiden ist nie gefunden worden und konnte daher nie effektiv behandelt werden. Stattdessen werden die Schmerzen in vielen Fällen regelmäßig mit Schmerzmitteln betäubt, was jedoch keine dauerhafte Lösung darstellen darf. Insbesondere, weil die langfristige Einnahme dieser Medikamente weitere und ggf. häufigere Kopfschmerzen auslösen kann.

 

In unserer Praxis haben wir uns auf die Behandlung von Migräne und Kopfschmerzen spezialisiert.

Gratis Infopaket + Buch anfordern

Migräne – Was ist zu tun?

Ein häufiger Auslöser für Migräne-Erkrankungen ist eine Störung des Hormonhaushalts. Solche Hormonstörungen können bei Männern und Frauen gleichermaßen auftreten und zeichnen sich neben der Migräne auch für andere Beschwerden verantwortlich.

Die genaue Untersuchung des Hormonhaushalts ist daher immer unser erster Ansatzpunkt. Nachdem wir diesen ausführlich analysiert haben, erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch einen individuellen Behandlungsplan, der darauf abzielt, die Schmerzursache zu bekämpfen.

Gratis Infopaket + Buch anfordern

Migräne: Ursachen und Symptome

Die Ursache von Migräne

Die Ursache von Migräne liegt wahrscheinliche einerseits in der Erblichkeit und andererseits im Hormonhaushalt. Migräne wird, wenn sie erblich veranlagt ist, durch zu hohe Hirnaktivität verursacht. Dieser erhöhte Aktivität entsteht wiederum durch den Hormonhaushalt. Hormone haben nicht nur einen direkten Einfluss auf unsere körperliche Gesundheit – sie steuern auch unser geistiges Wohlbefinden. Sie bestimmen größtenteils unsere Stimmung. Ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt sorgt für eine große Anzahl von gesundheitlichen Problemen, darunter auch Migräne. Die Therapie soll eine Regulierung des Hormonhaushalts beabsichtigen und somit die Behandlung Ihrer Migräne.

Gratis Infopaket + Buch anfordern

Die Symptome von Migräne

Migräne macht sich durch verschiedene Symptome bemerkbar. Einige davon haben wir unten aufgelistet. Sie brauchen nicht alle unten genannten Symptome zu haben, doch häufig sind es diese, die Ihre Migräne begleiten:

Sichteinschränkung und Lichtblitze

Visuelle Aura

Schmerzen sind oft einseitig

Klopfende Kopfschmerzen

Übelkeit und Erbrechen

Hohe Empfindlichkeit auf bestimmte Gerüche

Lichtempfindlichkeit

Konzentrationsprobleme

Trockener Mund

Geräuschempfindlichkeit

Migraine bei Männern & Kindern

Auch bei Männern wird die Migräne durch eine Störung im Hormonhaushalt verursacht. Es kommt zwar seltener vor als bei Frauen, aber es ist genau das Gleiche. Auch die Migräne von Männern und Kindern ist behandelbar.

Migräne kann vor der Pubertät auftreten und kommt bei Jungen genauso häufig vor wie bei Mädchen. Das liegt daran, dass vor der Pubertät keine großen Hormonschwankungen auftreten. Erwachsene Frauen leiden häufiger an Migräne, da die Hormonschwankungen durch Menstruation und Ovulation größer sind.

Mehr zu Migräne bei Kindern
Migräne bei Kindern

Möchten Sie mehr über die Behandlung von Migräne erfahren?

Wenn Sie aktiv gegen Ihre Migräne-Erkrankung vorgehen möchten, können Sie über unser Kontaktformular oder per Email kostenlos und unverbindlich weiteres Informationsmaterial anfordern.

Alternativ stehen wir Ihnen telefonisch unter 04953 1616 oder aus dem europäischen Ausland unter 0049 4953 1616 zur Verfügung.

Foto vom Parkplatz unserer Praxis.

Land*:

Ich möchte weitere Infos über:
MigräneKopfschmerzenClusterkopfschmerzenHormonstörungen

 

Wir sind bekannt aus