Übelkeit bei Migräne - Wie soll ich mich verhalten? - Migräne Praxis Nieland

Übelkeit bei Migräne – Wie soll ich mich verhalten?

Bei einem Migräneanfall leiden viele Patienten nicht nur unter den Kopfschmerzen, sondern unter vielen anderen Symptomen auch unter Übelkeit. Diese Übelkeit schwächt den Körper häufig extrem. Außerdem leidet die Psyche des Betroffenen ungemein.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Übelkeit zu lindern. Zum einen gibt es verschreibungspflichtige Arzneimittel, die aber mit Vorsicht zu Gebrauchen sind. Lesen Sie hierzu unbedingt den Beipackzettel vor der Einnahme aufmerksam durch. Es wird empfohlen diese Medikamente eine halbe Stunde vor der eventuellen Einnahme von Schmerztabletten einzunehmen, um zu verhindern, damit die Tabletten nicht vor dem Wirkungseintritt erbrochen werden.

Zu aller erst würden wir sanftere Mittel gegen Übelkeit empfehlen, welche mit weniger Nebenwirkungen einhergehen.

  • frische Luft (bei wackeligen Beinen reicht es auch, das Zimmer durchzulüften)
  • ruhige Atmosphäre schaffen
  • sich hinlegen
  • auf Flüssigkeitszufuhr achten (kleine Schlucke)
  • trinken Sie eine Tasse warmen Pfefferminz-, Kamillen- oder Ingwertee
  • lutschen Sie eine frisch geschnittene Zitronenscheibe aus oder geben Sie einige Tropfen Zitronensaft in ein Glas Wasser

 

Nach der Übelkeit beginnen Sie mit magenschonender Kost. Gut geeignet sind Zwieback, Bananenbrei oder Kartoffelbrei – verzichten Sie fettige oder scharf gewürzte Speisen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...