Augenmigräne - Was ist das? - Migräne Praxis Nieland

Augenmigräne – Was ist das?

Eine Augenmigräne, häufig auch ophthalmische Migräne bezeichnet, äußert sich durch vorübergehende, beidseitige Sehstörungen, die von Kopfschmerzen begleitet werden können, aber nicht müssen.

Als retinale Migräne bezeichnet man, die sehr seltene Form, bei der es sich um eine einseitige Sehstörung handelt.

Was sind die Symptome für Augenmigräne?

Häufige Erscheinungen sind

  • Flimmern (möglich auch bei geschlossenen Augen)
  • partielle Gesichtsfeldausfälle
  • Flimmern + Gesichtsfeldausfall
  • Lichtblitze
  • durchsichtige Girlanden
  • ggf. Kopfschmerzen, die auch nach den Sehstörungen auftreten können
  • ggf. Schwindel
  • eine Augenmuskellähmung kann in sehr seltenen Fällen auftreten (bei Kindern)

Diese Symptome treten meist plötzlich auf und bleiben meist 5-10 Minuten, selten länger als 30-60 Minuten.

Beispiel einer Aura

Beispiel von Lichtblitzen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 Bewertungen, Durchschnitt: 3,88 von 5)
Loading...