Patientenerfahrungen Archive - Migräne Praxis Nieland

Zwei Anfälle pro Woche waren ganz normal

Von Maaike Hattink, 23.Januar 2017

Seit meiner Kinderzeit hatte ich mit Migräneanfällen zu tun. Je älter ich wurde, umso häufiger wurden sie. Fürchterlich klopfende Kopfschmerzen, Licht, Geräusche, Gerüche, Berührungen, nichts konnte ich mehr vertragen, war übel und musste mich übergeben. Ich konnte nur noch in einem dunklen Zimmer im Bett liegen.

Weiterlesen

9

Meine Geschichte

von Virga Lipman
Als ich 27 war, bekam ich zum ersten Mal Migräne: starke Kopfschmerzen an einer kleinen Stelle in meinem Kopf, wodurch ich das Gefühl hatte, das mir jemand ein Messer in den Kopf stach. Starke Übelkeit und viel Erbrechen , sehr empfindlich auf Licht und Lärm. Davor hatte ich oft Probleme mit konstanten Kopfschmerzen, wogegen ich bis zu 9 Paracetamol pro Tag nahm. Bei Migräne wirkt Paracetamol nicht.

Weiterlesen

2

Meine Clusterkopfschmerzen sind verschwunden

An Heino Nieland und sein gesamtes Team

Hallo, hier eine E-Mail von Gielen Marie-Josee von Overpelt (Belgien)

Ich bin bei euch wegen meiner Cluster-Kopfschmerz und meinen Nacken- und Schulterschmerzen in Behandlung (gewesen).

Insgesamt hatte ich 13 Behandlungen. Die letzte war am 11. November 2015.

Da hat Jascha mich behandelt und da es mir so gut ging, sagte er, dass ich erst mal keine Behandlungen mehr brauche und erstmal 3 Monate abwarten solle, um zu sehen, wie es mir dann geht. Das mache ich hiermit.

Weiterlesen

1

Auch 5 Jahre nach der ersten Behandlung noch immer frei von Migräne

Von Diana Drenth

Es war im August 2010, als ich die Migräne Praxis besuchte. Total fertig vom ganzen Übergeben Woche für Woche und einem Schmerz im Kopf, der eigentlich nie verschwand. In diesem Stück können Sie lesen Sie, dass sich mein Leben nach den Behandlungen komplett verändert hat! Einfach aufwachen ohne Migräne! Endlich wieder Geburtstage feiern oder mal Essen gehen. Dies sind alles Beispiele, die ich vorher nie getan habe, weil ich am Ende immer mit schwerer Migräne im Bett landete. Sie müssen wissen, dass es nun, fünf Jahre später, so schön ist, ein Leben ohne andauernde Kopfschmerzen und Migräne zu führen!

Weiterlesen

5

MIGRÄNE ist in der Tat BEHANDELBAR

Von Carla Bastiaansen, 47 Jahre, aus Roosendaal am 29. August 2013

Ich habe seit meiner Jugend an schweren Migräne-Anfällen gelitten. Ich habe alles versucht und Jahre lang Tabletten (Imitrex, Maxalt, migrafin) geschluckt, um gegen die Anfälle vorzugehen und nehme seit Jahren täglich eine Medizin(Metoprolol), um die Anfälle zu verhindern. Anfang letzten Jahres waren die Attacken wieder so heftig und häufig, manchmal ein paar Mal im Monat und dann lag ich wirklich 3 bis 4 Tage ausgeknockt im Bett.

Weiterlesen

0