Hier wird etwas für Dich und mit Dir gemacht

Martinus de Rijke,70 Jahre aus Stavenisse

Lieber Heino Nieland,

im April 2014 bekam ich während des  Haarwaschens das Gefühl, als ob ich unter Strom stünde. Heftige Schmerzattacken, die über meiner rechten Augenbraue und Auge begannen, sich dann für zehn Minuten  über meinen ganzen Schädel ausbreiteten.

Weiterlesen

0

Postnatale Depression

Die Geschichte von Wiebke Grooten aus Emmen, 69J.

Mein Hormonhaushalt hat mein ganzes Leben lang sehr großen Einfluss gehabt. Jetzt, in meinem mittlerweile fast 70. Lebensjahr, kann ich sagen dass ich nun ohne große Probleme leben kann.

Weiterlesen

0

Ich bin für alles, was die Menschen von der Migräne-Praxis für uns getan haben, sehr dankbar.

Erfahrungsbericht von Annemiek S., 52 Jahre

Meine Kopfschmerzen begannen, als ich 10 Jahre alt wahr. Ich kann mich erinnern, dass ich mich nicht gut fühlte, mir übel war und ich mich manchmal übergeben musste. Dies wurde regelmäßig und immer stärker, als meine Menstruation begann. In meinem 17. Lebensjahr war ich monatlich schwer krank. Bis zu meinem 49. Lebensjahr ist das so geblieben und die Anfälle nahmen von der Häufigkeit sogar zu.

Weiterlesen

0

Ehemalige Vorsitzende des niederländischen Vereins für Kopfschmerzpatienten erzählt von ihren Erfahrungen in unserer Praxis

Und dann zähle ich die Tage mit „normalen“ Kopfschmerzen nicht mit… Wie ich auf diese Zahl komme? Schon seit meiner Pubertät, als die Migräne begann, führe ich sehr genau ein „Kopfschmerztagebuch“, auf ausdrücklichen Wunsch der 24 Ärzte, die ich im Laufe der Jahre besucht habe.

Weiterlesen

6

Was für ein Zugewinn an Lebensqualität!

Als Kind hatte ich offensichtlich schon die sogenannte kindliche Bauchmigräne, ich hatte so oft Bauchweh unklarer Ursache, alle Organe waren gesund. Kopfschmerzen kamen dann später, da ging ich noch zur Schule. Seit ca 5-6 Jahren hatte ich zunehmend starke Kopfschmerzen/ Migräne, zuerst nach Wein oder den anderen berüchtigten Auslösern. Ich gab mir immer die „Schuld“, weil ich wieder übertrieben hatte.

Weiterlesen

1

Ich bin Heino und allen in der Klinik sehr dankbar.

Von Evelien Simon, 56 Jahre

Ich leide seit Jahren unter Migräne. Es begann nach meiner Menstruation. Ich habe mich 1-2 Tage übergeben, konnte Licht und Geräusche nicht ertragen und war sehr traurig – eigentlich bin ich ein optimistischer Mensch. Ich hatte mindestens 30 Anfälle im Jahr.

Weiterlesen

1

Am liebsten hole ich mir all meine 40 verlorenen Jahre wieder

Hoofdpijnnet hat mehr als 5.200 Mitglieder. Jung, alt, jeder mit seiner eigenen Geschichte über das Leben mit einer (schweren) Art von Kopfschmerzen. In der Rubrik WER? sprechen wir mit einem der Mitglieder auf der Grundlage von zehn Fragen. “Meine Familie und Freunde sahen die Migräne wie einen roten Faden in unserem Leben. Das gehört jetzt der Vergangenheit an.

Weiterlesen

2

Ich gönne es jedem

Artikel von Herma Groenwold in der ‘Libelle’ (Ausgabe Nr. 15 – 29 März bis 4 April 2018)

In der Libelle (niederländisches Magazin für Frauen) lese ich regelmäßig etwas über Migräne. Als (ehemalige) Migränepatientin bin ich sehr froh darüber. Ich selbst hatte eine sehr ernste und chronische Migräne. Mindestens einmal in der Woche hatte ich einen Anfall, der ungefähr vier Tage anhielt. Seit Jahren war ich deswegen in Krankenhäusern und habe jede erdenkliche Behandlung und jedes Medikament ausprobiert.

Weiterlesen

1

Ich kann wieder lachen und das Leben genießen

Mein Name ist Marie-Jeanne Verleyen, ich wohne in Deinze (Belgien), bin verheiratet und stolze Mutter von drei Kindern.

Was mein Glück immer trübte war, dass ich seit über 30 Jahren Migränepatient gewesen bin.

Anfangs kam es nur ab und zu vor, aber mit der Zeit wurden die Anfälle häufiger und intensiver. Sie begannen mein ganzes Leben und meine soziale Interaktion zu bestimmen.

Weiterlesen

2

Zwei Anfälle pro Woche waren ganz normal

Von Maaike Hattink, 23.Januar 2017

Seit meiner Kinderzeit hatte ich mit Migräneanfällen zu tun. Je älter ich wurde, umso häufiger wurden sie. Fürchterlich klopfende Kopfschmerzen, Licht, Geräusche, Gerüche, Berührungen, nichts konnte ich mehr vertragen, war übel und musste mich übergeben. Ich konnte nur noch in einem dunklen Zimmer im Bett liegen.

Weiterlesen

10

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?